Im Mai 2014, der letzten Europawahl, erhält D. einen Auftrag eine Rassismus-Musikrevue zu schreiben.
Während seines Schaffensprozesses geschehen massive Terroranschläge, in Pegidademonstrationen laufen tausende von Menschen, Geflüchtete aus verschiedensten Ländern kommen nach Europa, rechte Parteien und Politiker erhalten im gesamten Westen Zulauf und gewinnen verschiedenste Wahlen und Flüchtlingsheime brennen.


Ein Musiktheaterstück mit Ebba Ekholm, Djamila Manly-Spain und Angelina Kamp

Regie und Stück: Dan Thy Nguyen
Dramaturgie: Iraklis Panaigiotopoulos
Musik: Tobias Gronau und Dan Thy Nguyen
Musikalische Leitung: Marielena Nguyen


gefördert durch die Stiftung DO und die Stadt Hamburg,

in Kooperation mit dem Haus Drei e.V., Hamburg

 

Nächste Vorstellungen
9./10. Juni, Theater im Pavillon, Hanover
Tickets hier


20./21. September, Ernst Deutsch Theater, Hamburg
Tickets bald